Durchsuchen nach
Kategorie: Sozialwissenschaften

Sozialistische Knotenpunkte

Sozialistische Knotenpunkte

Erschienen in Z 123

André Biederbeck, Das Dortmunder Arbeitermilieu 1890-1914, Böhlau Verlag, Köln/Weimar 2019, 426 Seiten, 60 Euro

Buchbesprechung

Der Historiker André Biederbeck hat eine beeindruckende Studie vorgelegt. Ausgehend vom Konzept des „kollektiven Gedächtnis“, das der französische Soziologe Maurice Halbwachs1 wesentlich geprägt hat, analysiert er die Bedeutung von Räumen und Orten für die Konstituierung einer sozialistischen Identität.… Weiterlesen “Sozialistische Knotenpunkte”

Vorschläge zur weiteren Debatte über die imperiale Lebensweise

Vorschläge zur weiteren Debatte über die imperiale Lebensweise

Erschienen in spw 232

von Hans Günter Bell und Paul Schäfer

Mit ihrem Buch über die „imperiale Lebensweise“ und nachfolgenden Zeitschriftenaufsätzen haben Ulrich Brand und Markus Wissen eine Debatte ausgelöst, die es verdient, weiter aufgegriffen zu werden. Mit ihren Überlegungen haben die beiden Autoren offenkundig einen Nerv getroffen und wichtige Denkanstöße gegeben.… Weiterlesen “Vorschläge zur weiteren Debatte über die imperiale Lebensweise”

Die Klassenfrage neu stellen.

Die Klassenfrage neu stellen.

Erschienen in SoFoR-Info 64

50.000 Menschen sind zum Hambacher Forst gefahren, um einen Ausstieg aus der Kohleverstromung zu fordern, vielerorts protestieren Mieter*innen gegen Mietwucher und Verdrängung, in München und Düsseldorf bringen neue Polizeigesetze Zehntausende auf die Straße, und nicht zu vergessen die Arbeitskämpfe bei so unterschiedlichen Firmen wie Ryanair, Amazon oder Halberg Guss.… Weiterlesen “Die Klassenfrage neu stellen.”

Die SMK-Theorie wieder aufgreifen …

Die SMK-Theorie wieder aufgreifen …

Erschienen in Z 109

Mit dem Zusammenbruch des sozialistischen Staatensystems und dem Niedergang der kommunistischen Parteien und marxistischen Strömungen in der Sozialdemokratie ist es still um den „Staatsmonopolistischen Kapitalismus“ geworden. Seit der Wirtschafts- und Finanzkrise 2007/2008 taucht er zur Charakterisierung des gegenwärtigen Gesellschaftssystems mitunter zwar wieder auf, von einer Renaissance der Theorie des staatsmonopolistischen Kapitalismus (im Folgenden kurz SMK-Theorie) kann aber keine Rede sein.… Weiterlesen “Die SMK-Theorie wieder aufgreifen …”

Das Einfache, das schwer zu machen ist

Das Einfache, das schwer zu machen ist

Erschienen in SoFoR-Info 56

Über Dietmar Daths „Klassenkampf im Dunkeln“

In zehn „zeitgemäße[n] sozialistische[n] Übungen“ legt Dietmar Dath Gründe dafür dar, „daß wir nicht im Kommunismus leben.“ Anders als manche sozialwissenschaftliche Studie ist sein Buch in einer Sprache geschrieben, die beim Lesen Freude macht.… Weiterlesen “Das Einfache, das schwer zu machen ist”

Damit Wohnen bezahlbar bleibt – 
Mieten deckeln, Sozialer Wohnungsbau jetzt!

Damit Wohnen bezahlbar bleibt – 
Mieten deckeln, Sozialer Wohnungsbau jetzt!

Erschienen in Z 93

Bericht über die wohnungspolitische Konferenz der LINKEN in Göttingen am 15. Dezember 2012

Jahre lang blieb die Wohnungspolitik vor allem dem kleinen Kreis der Fachleute aus Wohnungswirtschaft und Mieterverbänden überlassen. Das hat sich mittlerweile geändert: Die Wohnungspolitik ist zu einem Top-Thema geworden.… Weiterlesen “Damit Wohnen bezahlbar bleibt – 
Mieten deckeln, Sozialer Wohnungsbau jetzt!”

Lohnabhängigenklasse, arbeitende Klasse oder moderne Arbeiterklasse?

Lohnabhängigenklasse, arbeitende Klasse oder moderne Arbeiterklasse?

Erschienen in Z 87

Rezension von:

  • Ekkehard Lieberam / Jörg Miehe (Hg.): Arbeitende Klasse in Deutschland – Macht und Ohnmacht der Lohnarbeiter, Pahl Rugenstein Nachf. GmbH, Bonn, 2011
  • Werner Seppmann: Die verleugnete Klasse, Kulturmaschinen Verlag, Berlin, 2010

 

Als die Marx-Engels-Stiftung 2003 mit dem Projekt „Klassenanalyse@BRD“ begann, rief „die systematische Beschäftigung mit der Arbeiterklasse [noch] einige Verwunderung hervor“.… Weiterlesen “Lohnabhängigenklasse, arbeitende Klasse oder moderne Arbeiterklasse?”

Klassengesellschaft ohne Arbeiterklasse?

Klassengesellschaft ohne Arbeiterklasse?

Erschienen in Z 85

Über das Fehlen der Klassen im Entwurf für ein Programm der LINKEN

Mehr als vier Jahre nach ihrer Gründung will sich die Partei DIE LINKE. bis Ende 2011 ein Parteiprogramm geben. Im März 2010 wurde, nach zähem Ringen in der Programmkommission, der Öffentlichkeit ein Entwurf dieses Programms vorgestellt.… Weiterlesen “Klassengesellschaft ohne Arbeiterklasse?”

Arbeiterklasse in Deutschland

Arbeiterklasse in Deutschland

Erschienen in Z 83

Bespechung von:

Hans-Günter Thien: Die verlorene Klasse – ArbeiterInnen in Deutschland, Münster, 2010

„Macht es eigentlich Sinn, heute noch über die Arbeiter zu schreiben?“ [1] – mit dieser Frage beginnen die beiden französischen Soziologen Stéphane Beaud und Michel Pialoux ihr Buch über „Die verlorene Zukunft der Arbeiter“.… Weiterlesen “Arbeiterklasse in Deutschland”